Der Forensiker

 

Titel Der Forensiker
   
Autor

Andreas Manfred Gebhard

Besetzung 3 M / 4 F + Stat. M & F
Spieldauer ca. 1 h
Fertigstellung 4. Juni 2015

Inhalt

Der Forensiker Timo Tod ist gerade am sezieren einer Leiche als das hiesige Polizistenduo Farhild Foster und Bosshard Black sein Leichenhaus stürmen. Doch wieder einmal hat der selbstverliebte Bosshard sich nur einen Spaß erlaubt. Seine maskuline Kollegin Fahrig hingegen sieht dies nicht als komisch an. Im gleichen Moment kommt auch die Arbeitskollegin von Timo, Samantha Sanguis, in den Raum hinein und fällt sofort in Ohnmacht. Nicht aufgrund der auf Sie gerichteten Waffe von Bosshard, sondern wegen dem Blut auf Times Kittel. Samantha hat, trotz Ihrer manchmal hysterisch wirkenden Anfälle, eigentlich vor nichts Angst außer Blut (schlechte Berufswahl). Die Polizisten verschwinden schnell wieder, nachdem Sie Ihre neue Leiche den Beiden übergeben hat. Jedoch geht Farbbild nicht aus dem Raum ohne die junge Samantha abzubaggern. Timo offenbart, nachdem die Polizisten weg sind Samantha, dass er sich heute mit seiner Freundin Martina Marburg in einem Steakhouse (Ihr Leibgericht ist Fleisch) treffen wird, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Nach einer längeren Diskussion mit mehrfachen Störungen. Macht sich Timo auf den Weg. Im Steakhouse verläuft noch alles nach Plan. Bis der Kellner den Ring in einer Schachtel präsentieren möchte, dieser aber nicht aufzufinden ist, da er sich auf Samanthas Finger befindet. Samantha und Timo eilen zueinander und treffen sich auf der Landstraße wieder, wo Timo vor Hektik einen Menschen überfahren hat. Nun gilt es diese Leiche verschwinden zu lassen. Dies stellt beide vor mehrere Probleme. Timo schafft es allerdings noch rechtzeitig zurück ins Steakhouse und Martina nimmt seinen Heiratsantrag an. Beide beschließen in einer Hals über Kopf Situation morgen zu heiraten. Am Vormittag freut sich Timo bereits auf die Trauung und besucht mit seiner Arbeitskollegin die Beisetzung der am vorherigen Tag gelieferten Leiche. Aufgrund der nicht gerade fleißigen Arbeit der beiden Polizisten Farhild und Bosshard, muss der Sarg des Beizusetzenden nocheinmal geöffnet werden. Samantha kriegt einen Nervenzusammenbruch, da sie die zu versteckende Leiche (den überfahrenen Mann) ebenfalls in den Sarg gelegt hat. Doch auch nach langer Diskussion wird der Sarg geöffnet. Doch es ist nur eine Leiche darin eingebettet. Samantha und vor allem Timo verstehen die Welt nichtmehr. Nach den Hochzeitsvorbereitungen begeben sich beide auf die Trauung. Vor dem Altar beichtet Timo seiner zukünftigen Frau seine Untaten. Doch diese hat dafür gesorgt, dass die Leiche artgerecht entsorgt wird (Wiederholung: Ihr Leibgericht ist Fleisch). 


Kommentar des Autors

"Der Forensiker" gehört mit den Werken "Karl nervt ..!" und "Carla nervt ..!" (bzw. "Karl I" und "Karl II") in die Reihe meiner komischen Werke. Der Forensiker ist ein Werk, das seine Spannung durch die absolut unerwarteten Wendungen durchgehen beibehält. Dabei gibt es kaum einen Satz, der nicht einen (Wort-)Witz oder Ähnliches beinhaltet. Wie auch bei meinen anderen Komödien habe ich allerdings versucht, auch einen Anspruchsvolleren tiefgründigeren Part in das Stück "einzuweben". Im Gegensatz zu "Karl nervt ..!" und "Carla nervt ..!" ist dieser in diesem Werk leider schwieriger im ersten Durchgang zu erkennen. Wer allerdings die Thematik verstanden hat, wird diese durch das ganze Werk hindurch finden.

Andreas Manfred Gebhard 2015